• Juni 14, 2018

Letná-Park

Letná-Park

1024 683 Segwayfun.eu

Der Letná-Park ist der zweitgrößte Park in Prag 7. Der öffentliche Park wurde hier in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach einem Projekt von B. Wünscher und J. Braul gegründet. Die Bezeichnung wurde vom Wort „Leteň“ abgeleitet, was einen Sonnenberg bedeutet. Der Latná-Park ist die größte Prager unbebaute Grünfläche, wo die Freizeit mit Sport oder mit einem Spaziergang verbracht werden kann. Es können hier auch Picknicke veranstaltet werden. Der Letná-Park bietet einen bezaubernden Blick auf die Moldau sowie auf die Stadt. Dank der Überbrückung der Chotkova-Straße ermöglicht er einen einfachen Zugang zum Park Chotkovy sady und ferner zur Prager Burg. Dank seiner strategischen Lage diente die Letná-Ebene mit den angrenzenden Hängen als ein militärischer Versammlungs- und Lagerplatz. Es fanden hier ebenfalls verschiedene Feiern statt, wie z.B. die Krönung von Přemysl Ottokar II. In den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts kamen jedoch die Menschen hierher, um die sog. „Warteschlange beim Metzger“ zu besichtigen – ein 65 Meter hohes Denkmal des Diktators J. V. Stalin, das das größte seiner Art in Europa war. Vom ehemaligen Denkmal kann man bequem entlang einer breiten Treppe bis zum Moldauufer heruntergehen und über die Brücke Čechův most und die Pařížská-Straße bis zum Altstädter Ring spazieren.